Biofutter aktiv anbieten!

© ZAMG

Seit den letzten Wochen häufen sich im Biozentrum Kärnten die Anrufe bezüglich der anhaltenden Trockenheit und dem damit verbundenen Grundfuttermangel.

Es ist jetzt schon klar, dass die Grundfuttervorräte in einigen Regionen nicht ausreichen werden, darum sollte man sich rechtzeitig um die Versorgung kümmern.

Das Biozentrum Kärnten appelliert an die Biobäuerinnen und -bauern, die noch Vorräte vom Vorjahr zur Verfügung haben, den Kollegen durch den Verkauf von Futter zu helfen.
Angebot und Nachfrage können auf die Biobörse von Bio Austria gestellt werden. Außerdem sind Meldungen direkt an das Biozentrum Kärnten unter Telefon 0463/58 50-54 11 wünschenswert. Dadurch ist eine Bedarfsabschätzung und Vermittlung leichter möglich.

 

 

Kontakt

  • Lisa Woschitz, BEd.

    Social Media Management - derzeit im Mutterschutz
    Profil anzeigen