FoodCoops und SoLaWis – schon immer krisensicher!

Die Corona Krise hat bei vielen Menschen das Bewusstsein für die Wichtigkeit lokaler Versorgungsstrukturen geschärft. Eine tolle Möglichkeit regionale und nachhaltig produzierte Lebensmittel zu bekommen, sind Lebensmitteleinkaufsgemeinschaften – so genannte FoodCoops – und solidarische Landwirtschaften (SoLaWis). Aber was ist das eigentlich genau?

Was ist eine Foodcoop? Was ist eine SoLaWi?

Eine FoodCoop ist eine Gruppe von Menschen, die sich zusammenschließt um gemeinschaftlich bei Bio-ProduzentInnen aus der Region Lebensmittel zu beziehen. Die Produkte werden ein paar Tage im Voraus bestellt, einmal in der Woche an einen zentralen Ort geliefert und dort von den Mitgliedern abgeholt.

Bei einer solidarischen Landwirtschaft melden sich die KonsumentInnen für eine ganze Saison an und bekommen jede Woche ihren Anteil an den landwirtschaftlichen Produkten des Betriebes.

Beide Modelle schaffen für die LandwirtInnen faire Preise, Wertschätzung für ihre Arbeit und Abnahmesicherheit. Die KonsumentInnen

© unsplash

bekommen qualitativ hochwertige, frische und biologische Produkte, Einblicke in die Landwirtschaft und somit Transparenz über die Herstellung ihrer Lebensmittel.

Mitmachen erwünscht!

BIO AUSTRIA unterstützt seit vielen Jahren die Gründung von Konsumenten-Produzenten-Initiativen. Mittlerweile gibt es in OÖ schon über 30 Foodcoops und Solawis.

Eine Übersicht der bestehenden Projekte finden Sie hier:

W staging.BIO AUSTRIA.at/konsumentinnen-produzentinnen-initiativen

Die OÖ FoodCoops und Solawis freuen sich immer über neue Mitglieder! Wenn es in Ihrem Ort noch keine FoodCoop gibt, unterstützen wir Sie gerne bei der Gründung! Anfragen bitte an:

© Fairteiler Scharnstein