Bio, regional, sicher.

Bitte wählen Sie Ihre Landesorganisation:

Auswahl aufheben

Info: Nach Ihrer Auswahl wird immer das Menü der jeweiligen Landesorganisation eingeblendet (auf Mobil links oben auf Menü klicken). Sie werden jetzt zur Startseite der Landesorganisation weitergeleitet, außer sie deaktivieren unten die entsprechende Option.

Problempflanzen und Schädlinge am Bio-Betrieb

Taubnessel Beikraut
© BIO AUSTRIA / Robert Schneider

Bio-Betriebe müssen sich immer wieder mit den verschiedensten Schadorganismen auseinandersetzten. Dabei reicht die Palette von Beikräuter über Schädlinge bis hin zu Pilzkrankheiten. Bei diesem Seminar beschäftigen wir uns daher speziell mit Problempflanzen in Biodiversitätsflächen aber auch mit dem effizienten Einsatz des verfügbaren Wirtschaftsdüngers (abgestufter Wiesenbau).
Im zweiten Teil des Seminars steht der Bio-Ackerbau mit grundsätzlichen Strategien in der Beikrautregulierung und im vorbeugenden Pflanzenschutz im Mittelpunkt. Mögliche Maßnahmen gegen Getreidehähnchen, Saatenfliege, Drahtwurm, Ampfer, Distel & Co werden gemeinsam erarbeitet.

Zielgruppe:

Bio-Betriebe Ackerbau und Grünland

Referent:innen:

  • DI Martina Löffler
  • DI Martin Fischl

Anrechnung:

5 Stunden  für ÖPUL23 – BIO

Kosten:

  • Teilnahmebeitrag ungefördert: 80€
  • Teilnahmebeitrag gefördert: 40€
  • Teilnahmebeitrag für Bio Austria Niederösterreich und Wien Mitglieder: 35€

Anmeldung:

Termin

  • bis

Veranstaltungsort

Gasthof Wimmer Obere Hauptstrasse 2
3684 St. Oswald

Kontakt